Alle Obst- und Gartenfreunde laden wir zu unseren Veranstaltungen herzlich ein,
auch Nichtmitglieder und Gäste sind immer willkommen!
Mittelstadt 17.10.2022

Unser aktueller Ausschuss

  • 2022-10-19_01_web
  • 2022-10-19_05_web
  • 2022-10-19_09_web

Fotos: Guido Möller

Sehr gut besuchter Familienabend des OGV Mittelstadt am 12.11.2022

Am vergangenen Samstagabend veranstaltete der Obst- und Gartenbauverein Mittelstadt seinen jährlich durchgeführten Familienabend.
Unsere Erwartungen der Besucherzahl wurden weit übertroffen. Bereits um 19 Uhr mussten noch weitere Tische aufgestellt werden, da der Platz nicht mehr ausreichend war.
Viele Besucher waren bereits vor 19.30 Uhr im Sportheim in Oferdingen um vor Beginn der Veranstaltung ein Abendessen zu sich zu nehmen. Anwesend waren fast 80 Mitglieder und Freunde unseres Vereins.
In der Begrüßungsrede berichtete Conny Weigold von unseren diesjährigen Veranstaltungen. Sie gab auch nochmal den Hinweis bekannt, dass unser Bastelabend im Feuerwehrhaus um einen Tag nach hinten verschoben wurde. Die Veranstaltung „festlicher Raumschmuck“ findet nun am Donnerstag, den 24.11. um 19.30 Uhr, statt.
Vor dem 1. Advent sind wir dieses Jahr wieder auf dem Mittelstädter Weihnachtsmarkt mit unserem Stand vertreten. Nachfolgend gab Conny die geplanten Veranstaltungen für nächstes Jahr bekannt.
Nach dem alle mit dem leckeren Essen fertig waren, kam Erwin Kades auf die „Bühne“. Er erzählte seine Version der Geschichte von „Adam und Eva“. Wie jedem bekannt ist, lebten Adam und Eva im Paradies Eden und es ging ihnen dort sehr gut. Nachdem Eva schwach wurde und von dem verbotenen Apfelbaum einen Apfel stahl und verkostete, wurden die beiden aus dem Paradies vertrieben. Nachfolgend fanden die beiden den Weg nach Mittelstadt ins Neckartal. Dort arbeiteten sie fleißig, umtriebig und es ging ihnen dort sehr gut. Sie waren glücklich und zufrieden, wie kann es in Mittelstadt auch anders sein!
Nach einer kurzen Pause kam Susanne Knecht auf die Bühne. Sie hatte ein Gedicht und einige Witze zu erzählen. Die kamen ebenfalls sehr gut an und die Stimmung wurde immer besser.
Der Höhepunkt des Abends, war der Auftritt von Felix Knecht. Er las ein Gedicht vor und sang drei bekannte Lieder. Das waren „Mosaik“ von Andrea Berg und Beatrice Egli, „Regenbogenfarben“ von Kerstin Ott und Helene Fischer und „Lass los“ von Beatrice Egli. Hier ein großes Dankeschön an Felix für seine lebhafte Gesangseinlage.
Zu inzwischen vorgerückter Stunde machten sich die meisten der Gäste auf den Heimweg. Jedes Mitglied bekam als kleines Dankeschön einen Weihnachtsstern mit nach Hause.
Im Namen des gesamten Ausschusses, möchten wir uns hiermit noch einmal ganz herzlich bei allen Akteuren für ihre Beiträge und bei den Besuchern für ihr zahlreiches Erscheinen und die damit verbundene super Stimmung bedanken. Ein großes Dankeschön geht auch an die Wirtsfamilie Gucic des Sportheims Oferdingen. Sie hatten alles super organisiert und die große Anzahl der Besucher toll versorgt.
Macht weiter so, ihr seid echt Klasse!
Euer Obst- und Gartenbauverein Mittelstadt

 Apfelsaftaktion mit den Erstklässlern der Grundschule

Foto: Guido Möller

 Der Obst- und Gartenbauverein Mittelstadt startet dieses Schuljahr eine Kooperation mit der Grundschule Mittelstadt. Wir werden den Schülern ein Angebot mit einer bunten Auswahl zum Thema „Lebensraum Streuobstwiese“ vom Herbst bis in den Sommer anbieten.
Jede Klassenstufe wird mit verschiedenen Aktionen zu diesem Thema herangeführt.
Am Mittwoch, den 21.09.2022, war es soweit. Der OGV Mittelstadt startete seine erste Aktion mit den Erstklässlern und zeigte den Schülern die Herstellung von eigenem Apfelsaft.
Los ging es am frühen Morgen auf dem Schulhof. Conny Weigold begrüßte die Schüler und stellte unseren Verein vor. Sie erklärte den Schülern und Klassenlehrerinnen, wie die Aktion abläuft und erzählte, dass wir zuerst zu den Apfelbäumen müssen. So starteten wir in dichtem Nebel mit 39 Schülern und 2 Klassenlehrerinnen auf die große Gemeindewiese im Hardt in Mittelstadt. Der Fußmarsch dauerte ca. 20 Minuten.
Auf der noch sehr feuchten Wiese angekommen, legten die Schüler Ihre Rucksäcke auf einer Folie ab, damit diese nicht nass werden.
Neben den Apfelbäumen wurden die Schüler von Bianca Oswald eingewiesen. Sie klärte die Schüler auf, welche Äpfel man für den Apfelsaft verwendet. Das Motto lautete: „die Guten ins Körble, die Schlechten auf die Wiese“.
Nach dem Volker Weigold unsere beiden Apfelbäume geschüttelt hatte, starteten die Kinder und füllten die bereitgestellten Körbe. Dabei kam immer wieder die Frage: „Ist der Apfel noch gut?“ Wir antworteten: „Ja, das ist nur ein Wurmloch oder ja, das ist nur Schorf!“
Die neugierigen Kinder wollten auch mal einen Apfel versuchen, was sie natürlich gerne machen durften. Als die Körbe gefüllt waren, wurden die Äpfel in Säcke gefüllt, zugebunden und auf den Anhänger geladen.
Leicht durchgekühlt, gingen wir nach dem Auflesen wieder zurück in die Schule. Auf dem Schulhof wurden wir bereits von Thomas Schrade und Volker Weigold erwartet. Volker ist bereits, mit den aufgelesenen Äpfeln, auf dem Schulhof vorgefahren.
Nach einer kleinen Stärkung wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt.
Die erste Gruppe durfte zum Äpfel schneiden. Dabei versuchten sie die verschiedenen Sorten, wie „Reutlinger Streifling“, „Rewena“ und „Transparent“. Die zweite Gruppe durfte die Äpfel waschen und in den Häcksler werfen. Die dritte Gruppe schaute beim Auspressen der Äpfel zu und durfte den frischen Apfelsaft gleich versuchen. Da kamen verschiedene Aussagen der Schüler, wie „Mhhh, ist das lecker“ oder „Oh, ist das süß“.
Nachdem die Gruppen alle Stationen durchgemacht hatten, gab es eine Aufwärmrunde im Klassenzimmer.
Als die Sonne zum Vorschein kam, mussten wir feststellen, dass Petrus ein „Streuobstwiesenliebhaber“ sein muss. Endlich konnten wir uns vom OGV ebenfalls aufwärmen, es war doch etwas „schattig“ unter den Bäumen. Margrit Müllerschön ist nun zur Unterstützung dazugestoßen.
Als unser Kochkessel den Apfelsaft erhitzt hatte, kamen die Schüler wieder zu uns auf den Schulhof. Nun ging es daran, den erhitzten Apfelsaft in Back-in-Box-Kartons abzufüllen. Die Schüler bekommen diesen abgefüllten Apfelsaft nach unserer Aktion in ihre Klassenzimmer und können ihn dort in den nächsten Wochen verköstigen.
In der Abschlussrunde befragte Conny die Schüler, wie diese Aktion angekommen ist. Es waren sich alle Schüler und Lehrerinnen einig, dass diese Aktion ein toller Erfolg war und wir es nächstes Jahr wiederholen.
Die ganze Apfelsaftaktion verlief reibungslos und verletzungsfrei. Keiner wurde von Wespen gestochen und keiner hat sich mit dem Messer beim Äpfel schneiden verletzt, was uns sehr beruhigt hat.
Bedanken möchten wir uns bei unseren Helfern vom OGV und dem Hausmeister Herrn Klein für die Bereitstellung eines Strom- und Wasseranschlusses.
Ein großes Lob stellen wir an die Rektorin Frau Falkenburger und den Klassenlehrerinnen Frau Ritter und Frau Glück aus. Sie haben uns bei der Organisation und dem guten Gelingen sehr geholfen.
Bedanken möchten wir uns ebenfalls bei Herrn Heinlin vom Rathaus, für die Möglichkeit, die Äpfel auf der Gemeindewiese aufzulesen.
Da wir vom OGV bereits am Dienstag Äpfel geschüttelt und aufgelesen haben (insgesamt 23 Säcke), hatten wir genügend Äpfel für die Apfelsaftaktion. 100 Liter Apfelsaft gab es für die Erstklässler und die Klassenlehrerinnen.
Den restlichen Apfelsaft verarbeiteten wir, am Mittwochnachmittag bei Familie Weigold im Hof. Unsere hergestellten Produkte bieten wir, auf unserem Stand beim Mittelstädter Weihnachtsmarktstand, den Besuchern als Bag-in-Box-Kartons, Apfelessig und Glühmost an.
Euer Obst- und Gartenbauverein Mittelstadt

Hinweis in eigener Sache:
Wir sind jetzt neben unserer Homepage www.ogv-mittelstadt.de auch auf Instagram „@ogv_mittelstadt“ zu finden.
Hier gibt´s immer wieder neue Berichte und Hinweise aus unserem Vereinsleben.
Einfach mal vorbeischauen!


Fotos: Guido Möller

Arno vor seiner "Riesensonnenblume" Foto: A. Keim

4 Meter hohe Sonnenblume

Was für ein Prachtstück hat Hobbygärtner Arno Wilhelm aus Mittelstadt, in seinem Garten stehen? Diese 4 Meter hohe Sonnenblume wurde von Ihm herangezogen.
Super Leistung, wir gratulieren Dir zu deiner "Riesensonnenblume".

Dein Obst- und Gartenbauverein


Unsere Ausschuss-Mitglieder

h. l. Cornelia Weigold-von Ayx, Volker Weigold, Margrit Müllerschön, Patrick Decker, Angela Fecht v.l. Ulrike Dietrich, Bianca Oswald, Thomas Schrade - Thomas Reuter fehlt -> Foto: Guido Möller

Gelungener Sommerhock des OGV Mittelstadt am 30. Juli 2022

Am Samstagnachmittag hat der OGV Mittelstadt alle Mitglieder und Freunde des Vereins zum Sommerhock eingeladen. Der Sommerhock fand im unteren Hof der Feuerwehr Mittelstadt statt und das Wetter spielte auch mit. Die Gäste stürzten sich gleich auf die Kuchentheke und den Kaffee – klar, es war „Kaffeezeit“!
Um 16 Uhr begrüßte Conny Weigold über 80 Gäste mit Themen zum Ablauf des Grill-Events und Hinweisen zu unserer Kleideraktion und Vogelkastenverkaufs.
Unser Grill-Event wurde von Sommelier Steffen Pelz und Dipl. Sommelier Granit Hoxhaj der Metzgerei Zeeb ausgeführt. Sie haben verschiede „edle“ Fleischsorten mitgebracht und diese nacheinander auf der heißen Platte und einem Webergrill zubereitet.
Die gegrillten Fleischstücke wurden in Scheiben geschnitten, auf Tellern angerichtet und „nur“ mit „Fleur de Sel“ gewürzt. Die Häppchen wurden auf den Tischen verteilt und die Gäste konnten diese mit einem Holzspieß zu sich nehmen. Das Fleisch war sehr lecker und die Teller waren immer leer.
Anschließend grillten wir vom OGV noch verschiedene Wurstsorten, wie Rote, Käserote, Grillwürste und Merquez, dass die Gäste sich selber mit Salaten und Weckle vom Buffet holen konnten.
Der ganze Sommerhock wurde von unserem Fotografen Guido Möller in Bildern festgehalten. Diese können auf unserer Homepage www.ogv-mittelstadt.de angeschaut werden. Vielen Dank für deinen Einsatz, Guido!
Ein großes Dankeschön geht an unsere Fleischsommeliers Steffen Pelz und Granit Hoxhaj. Sie haben unsere Gäste, die sich für das Grillen und das Fleisch interessierten, fachmännisch aufgeklärt und alle Fragen beantwortet.
Für die gemieteten Räumlichkeiten und die Getränkeorganisation bei der Feuerwehr bedanken wir uns auch recht herzlich. Der Hof ist für uns Ideal, es ist einfach gemütlich, zentral und gut zu Fuß erreichbar. Vielen Dank an Euch!
Dankeschön auch an alle, die mit oder ohne Funktion zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben!
Für uns war der Sommerhock ein voller Erfolg. Die Gäste waren zufrieden und es gab sehr nette und lustige Unterhaltungen bis in die Nacht hinein.
Euer Obst- und Gartenverein Mittelstadt

Fotos: Guido Möller

Genusswanderung Most & Meet in Dettingen
Am Sonntag, den 17.07.2022, gingen einige Mitglieder des OGV Mittelstadt zur kulinarischen Wanderung durch die Streuobstwiesen Dettingens.
Nach der Anreise mi dem Auto oder dem Fahrrad, ging es auf einem Rundweg durch das Schwäbische Streuobstparadies. Dort erwarteten uns mehrere Stationen von regionalen Betrieben, die feinste, flüssige Streuobstspezialitäten und Finger Food für uns bereithielten.
Es war eine lustige Truppe die durch diese Landschaft zog. Es ist einfach schön, gemeinsam unterwegs zu sein.

Bericht von unserer Jahresausflug zum Bodensee am 18.06.2022

Führung Schnapsbrennerei Prinz

Nach einer fast 3-jährigen Pause, konnte wir mit unseren Mitgliedern endlich wieder einen Tagesausflug durchführen.
Pünktlich um 8 Uhr fuhr der voll besetzte Bus am Parkplatz der Firma Kion los und sammelte die restlichen Mitreisenden an den Bushaltestellen in Mittelstadt ein.
Bei bestem Wetter startete unser Fahrer Bernd Gerlach in Richtung Bodensee durch. Bernd und unsere Vorsitzende Conny, begrüßten während der Fahrt alle Personen im Bus und gaben noch Informationen zum Tagesablauf durch.
Nach ca. 1 ½ Stunden Fahrt, gab es unsere obligatorische Frühstückspause, bei der Brezeln, Sekt oder Sekt-Orange angeboten wurden.
Frisch gestärkt und bestens gelaunt, ging die Fahrt weiter zur Anlegestelle unserer Fähre nach Langenargen. Während der Busfahrt unterhielt uns Felix mit seinen Witzen und lustigen Sprüchen, was bei allen sehr gut angekommen ist. Vielen Dank Felix, für deinen Mut 😊.
In Langenargen angekommen, nutzten viele die freie Zeit für ein Eis und manche hielten einfach nur ein kleines Schwätzchen, dass bei einem Ausflug ja auch nicht zu kurz kommen darf. Nach dem Bummel an der Uferpromenade, ging es mit der Fähre „Schwaben“ ab nach Lindau.
Nach einer Stunde auf dem Bodensee mit kühlen Getränken und frischem Fahrtwind, kamen wir in Lindau an.
Lindau ist die größte Stadt am bayrischen Ufer des Bodensees mit Altstadt, Hafen und Hafenpromenade. Besonders stimmungsvoll ist die Maximilianstrasse, die Hauptstraße der Stadt, mit schmucken Patrizierhäusern, Laubengängen, Brunnen und Straßenlokalen. Hier hatten wir die Gelegenheit, das schöne und doch auch heiße Wetter am Bodensee zu genießen.
Einige suchten im Biergarten den Schatten und kühlten sich mit einem kalten Getränk ab. Andere schlenderten an der Hafenpromenade entlang und genossen das rege Treiben in der Stadt.
Um 14 Uhr fuhren wir in Lindau weiter, zu einer Führung in die „Schnapsbrennerei Prinz“ in Hörbranz.
Während unserer 15-minütigen Führung in der „Schnapsbrennerei Prinz“ erlebten wir hautnah die Kunst und die Liebe des Schnapsbrennens. Bei einem Rundgang durch die Fein-Brennerei erhielten wir interessante Einblicke zur Art und Herkunft der verwendeten Rohstoffe, zum Brennvorgang und zur Lagerung von diversen Schnapssorten.
Anschließend hatten wir die Möglichkeit, im Laden die feinen Schnäpse und Liköre zu verköstigen und direkt vor Ort eine kleine Leckerei für zu Hause einzukaufen.
Nach dem Besuch der Brennerei, ging die Fahrt weiter nach Dapfen. Bei einem reichhaltigen Essen in der Gaststätte „Hirsch“ ließen wir den vergangenen Tag und das Erlebte noch einmal Revue passieren. Müde, aber doch wohlbehalten, erreichten wir anschließend unser geliebtes Mittelstadt.
Einige Mitreisende ließen den Tag anschließend noch beim „Hock am Neckar-Radweg“ des Musikverein Mittelstadt ausklingen.
Der schöne Tag am Bodensee wird uns mit seiner gelösten und entspannten Atmosphäre noch eine Weile in Erinnerung bleiben, deshalb ein ganz herzliches Dankeschön an alle, die mit oder ohne Funktion zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben.
Ein großes Dankeschön geht an unseren Organisator Thomas Schrade, der den Tagesausflug mit der Firma Hahn-Busreisen und das Frühstück organisiert hatte.
Wir danken auch unserem Fahrer Bernd Gerlach, der uns wohlbehalten wieder nach Hause gebracht hatte, obwohl es manchmal nicht ganz pünktlich weiter ging. Dieser hat mit seiner ruhigen Fahrweise sowie seinem besonnenen und umsichtigen Verhalten ganz erheblich zum guten Gelingen unseres Ausfluges beigetragen!
Euer Obst- und Gartenverein Mittelstadt


Wir sind jetzt auch auf Instagram

Termine

12.11.2022 Familienabend

TERMINÄNDERUNG!!!

24.11.2022 Festl. Raumschmuck

26.11.2022 Weihnachtsmarkt Mittelstadt

Unseren Flyer!

Flyer 2022

Wetterimpressionen Mittelstadt

Mittelstadt 14.10.2022
Mittelstadt 06.09.2022
Mittelstadt 01.08.2022 - Foto: P. Decker
Mittelstadt 18.07.2022
Mittelstadt 12.06.2022
Mittelstadt 15.05.2022
Ostern 17.04.2022
Wintereinbruch 01.04.2022
Mittelstadt 06.03.2022